Brüsseler Ausschuss lobt FriedensBrot

Einigkeit in Brüssel, mit Vertretern von EWSA und FriedensBrot:
Die europäische Einigung ist ein einzigartiges Friedenswerk.

Brüssel, 25.04.2019. Großes Interesse und einhelliges Lob für die Idee und Aktivitäten von FriedensBrot – und die eindeutige Zusage zu weiterer Zusammenarbeit! So das Resümee des Besuches einer FriedensBrot-Delegation in Brüssel auf Einladung des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses (EWSA). Bei der im September in Litauen stattfindenden europäischen Konferenz „Frieden und Landwirtschaft“ wird sich der EWSA mit seinem Präsidenten und einer Delegation inhaltlich einbringen.

Bei der Sitzung der Fachgruppe Landwirtschaft, Ländliche Entwicklung, Umwelt am 25. April 2019 mit über 70 Mitgliedern des EWSA betonten Adalbert Kienle und Dr. Gibfried Schenk für den Verein FriedensBrot die vielfältigen Zusammenhänge zwischen Frieden und Landwirtschaft, die man insbesondere auch jungen Menschen vermittle. Die Landwirtschaft brauche Frieden. Die europäische Integration mit 28 Mitgliedstaaten sei ein einzigartiges Friedenswerk, für das gerade auch die Gemeinsame Agrarpolitik einen wichtigen Beitrag geleistet habe und weiterhin leisten werde.

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) ist eine beratende Einrichtung der EU mit Vertretern von Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen, die gegenüber den Organen der EU wie Parlament, Rat und Kommission Stellungnahmen vorlegt und so eine Brücke zwischen den Entscheidungsorganen der EU und den Bürgern und der Zivilgesellschaft bildet.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, Facebook- und Youtube-Plugins zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen